HURRA!!!

Endlich ist er da!!! Unser neuer Spielplatz!!

Mit so viel Fleiß, Engagement und Hingabe haben es die Azubis der Sparkasse geschafft, dass unmögliche möglich zu machen. Innerhalb von nur einer Woche haben sie aus unserem grauen Schulhof ein wahres Spielparadies gemacht.

Wir können einfach nur DANKE sagen an die Sparkasse, an ALEA, die Stadt Grevenbroich, den Helfereltern und unserem Förderverein!!

Bilder sagen mehr als Worte...  

      

 

 

Der Spielplatzbau hat angefangen!!

Der Schulhof der Viktoria Schule gleicht seit dieser Woche einer riesigen Baustelle. Jeden Morgen kommen die Kinder zur Schule und kommen aus dem Staunen nicht mehr heraus, was da alles auf dem Schulhof passiert ist.

Wir, die Viktoria Schule, haben das unwahrscheinlich große Glück, dass die ALEA GmbH, die Sparkasse und der Förderverein der Viktoria Schule uns einen neuen und atemberaubenden Spielplatz ermöglichen. In nur 1 Woche (23.-27.09.2019) entsteht eine Bewegungslandschaft, die keine Wünsche offenlässt.

Viele freiwillige Helfer und Eltern sind jeden Tag unermüdlich im Einsatz.

Wir können dafür gar nicht genug Danke sagen!!!

 

Citylauf in Grevenbroich 2019

Überaus zahlreich und erfolgreich war auch in diesem Jahr die Viktoria Schule beim Citylauf vertreten.

Trotz großer Hitze absolvierten die kleinen Läuferinnen und Läufer ihre Strecke. Doch auch das Kollegium war aktiv vertreten. Beim Team-Lauf starteten in einer Staffel allen voran die Schulleiterin Frau Held, gefolgt von Frau Mittnacht und als Schlussläuferin Frau Bähr. Sie erliefen sich sogar auf dritten Platz.

Herzlichen Glückwunsch an alle erfolgreichen Starter!!!

Musicalaufführung "5 vor 12"

Ein sehr aktuelles Musical mit dem Titel Fünf vor Zwölf wurde am Sonntag auf dem Pfarrfest in Neurath aufgeführt. Die kleinen „Aktivisten“ waren Kinder des Franziskus-Kinderchors, sowie der Musical-AG der Vitoria Schule in Frimmersdorf.

Die Kinder stellten das Thema Umweltschutz und Plastikmüll sehr beeindruckend vor, unterstützt am Klavier von Herrn Carsten Wüster unter der Leitung von Kerstin Landsky. Die Kinder hatten sichtlich viel Spaß, zumal die kleine Greta aus Grevenbroich unmissverständlich zum Handeln auffrief, denn es ist, wie gesagt, fünf vor 12.